Sie möchten mehr über uns erfahren? Gerne stellen wir uns Ihnen vor. Unser Team ist jederzeit gerne für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Unser Team

Kirstin Göttel

Inhaberin und Dozentin

Ausbildung:
1991- 1994 Ausbildung zur examinierten Krankenschwester

 

Pflegerische Berufspraxis:
1994- 2005 Tätigkeit als Krankenschwester und Pflegedienstleitung klinische und ambulante Versorgung

 

Pädagogische Berufspraxis:
Seit 2005 Tätigkeit als Lehrkraft und Dozentin Bereiche Aus-, Fort- und Weiterbildung Gesundheitsfachberufe

 

Studium:
2003- 2005
Universität Bielefeld, Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanager
2006- 2007
Hochschule Magdeburg- Stendal, Angewandte Gesundheitswissenschaften, Bachelor of science
2009- 2011
Hochschule Jena, Pflegewissenschaft/ Pflegemanagement, Master of science

 

Jeannette Kral

Dozentin

Ausbildung: 

1996- 1999 Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin

 

Pflegerische Berufspraxis:

1999-2009 Tätigkeit als examinierte Altenpflegerin, Qualitätsbeauftragte, Praxisanleiterin, Pflegedienstleitung

 

Pädagogische Berufspraxis:

Seit 2009 Tätigkeit als Lehrkraft und Dozentin Bereiche Aus-, Fort- und Weiterbildung Gesundheitsfachberufe

 

Studium:

2013-2015

Hochschule Jena, Pflege/ Pflegeleitung, Bachelor of science

Medikamentenmanagement in der ambulanten und stationären Altenpflege 

Mehr Sicherheit für Pflegemitarbeiter und Patient

Autoren: Göttel, Kirstin

Die gewissenhafte und sorgfältige Organisation der Medikamentenversorgung ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Zum Medikamentenmanagement gehört nicht nur das Verabreichen der Medikamente, sondern auch die Entgegennahme der ärztlichen Verordnung, die Beschaffung, Vorbereitung und Dokumentation der Medikamente sowie die Beobachtung des Patienten auf Wirkungen und Nebenwirkungen. 

Das Taschenbuch vermittelt Kenntnisse über den gesamten Steuerungsprozess und die notwendigen Vorgaben zum Umgang mit Medikamenten in der Altenpflege, wie diese von den Prüfinstanzen (Heimaufsicht und MDK) abverlangt werden. Hinzu kommen fachliche und rechtliche Informationen über Verabreichung von Medikamenten.

 

Fallbeispiele, Checklisten und Praxistipps unterstützen dabei, Fehlerquellen in der Medikamentengabe zu vermeiden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegebildung4u